Home arrow Geschichte
Home    Contacts
Menü
Home
Tavernenfest
Geschichte
Der Verein
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Jugend
AH-Mannschaft
Sparte Ski
Tischtennis
Turnen
Bilder/Fotos
Gästebuch
Impressum
Anfahrt Fussballplatz
Besucher
heute: 5
gestern: 92
gesamt: 291841
Geschichte

Chronik

 

Meilensteine des TSV Preying

 

31. 05.1931

 

Gründung des Fußball-Clubs FC Preying

im Gasthaus Josef Ebner in Preying wird am 15. Mai 1931 von einem Dutzend fußballbegeisterter junger Männer der FC Preying gegründet. Die Spiele gegen die Nachbarvereine werden auf der Wiese hinter dem Gasthaus ausgetragen.

Aufnahme des Spielbetriebs mit einer Mannschaft.

 

1939 - 1946

Unterbrechung durch den 2. Weltkrieg

 

1947

Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit einer Mannschaft in der C-Klasse Wolfstein. Als Spielfeld dient ein harter Sandplatz an der B 85 in Auggenthal, dem heutigen Standort der Salzhalle des Straßenbauamtes. Der Platz ist allerdings nicht für die Austragung von Verbandsspielen geeignet!

 

1950

Die Gastwirtschafts`leute Josef und Barbara Möginger in Trautmannsdorf gestatten dem FC Preying die Errichtung eines Fußballplatzes unmittelbar neben dem Gasthaus

 

17.09.1950

Einweihung des Platzes mit ersten Spielen gegen den VfR Haus im Wald, FC Tittling, FC Nammering und dem FC Oberkreuzberg vor über 500 Zuschauern.

 

1951

Umbenennung des FC in den TSV Preying

 

1959

Meister in der C-Klasse Wolfstein und Aufstieg in die B-Klasse Passau.

 

1960

Abstieg aus der B-Klasse in die C-Klasse Passau

Gründung der 2. Mannschaft

 

1961

Gründung der C-Jugendmannschaft

zum 30-jährigen Bestehen des Vereins wird der Sportplatz vergrößert

 

1962

Gründung der A-Jugendmannschaft

 

1965

Gründung der AH-Mannschaft

Jugend-Mannschaft wird `Dreiburgenland-Meister

 

1966

A-Jugend wird Meister in der C-Klasse Passau

 

1968

Eingliederung in den Kreis III-Bayerwald, Zugehörigkeit zur C-Klasse Grafenau

Das Spielfeld wird auf die vorschriftsmäßige Größe erweitert

A-Jugend ist Meister

 

1970

Gründung der Damengymnastik-Gruppe

 

1972

Meister in der C-Klasse Grafenau und Aufstieg in die B-Klasse "Mittlerer Wald"

 

1975
1976

Eintragung in das Vereinsregister als "TSV PREYING e.V." - Anerkennung als gemeinnütziger Verein durch das Finanzamt

Damenmannschaft ist Meister der Gruppe Bayerwald

1977

Damenmannschaft ist Meister der Gruppe Bayerwald und niederbayerischer Hallen-Vizemeister

 

1978

Damenmannschaft ist niederbayerischer Pokal- und Hallen-Fußballmeister

 

1979

der geplante Neubau eines Betriebsgebäudes scheitert, weil keine Zuschüsse zu bekommen sind.

Der Platz kann auch von der Gemeinde Saldenburg nicht langfristig gepachtet werden.

die Damenmannschaft ist Niederbayerischer Hallen-Vizemeister, Fußball- und Pokalmeister, Sieger der Gruppe Passau ;
im Kampf um die Bayerische Meisterschaft müssen sie sich dem FC Bayern München geschlagen geben.

 

1980

Der Gasthaus und Sportplatzbesitzer Karl Breinbauer baut auf eigene Kosten die Umkleidekabinen und stellt diese seither dem TSV kostenlos zur Verfügung.

Gründung der D-Jugend

Gründung der Sparte "Ski"

 

31.05.1981

Relegationsspiel in March gegen den C-Klassen-Vizemeister SpVgg Eschlkam

4:1 gewinnt der TSV und sichert sich damit die B-Klasse

 

12.07.1981

Jubiläumsfest "50 Jahre TSV Preying" mit Standartenweihe

 

1982

Zugehörigkeit zur B-Klasse "Unterer Wald"

Für die Sparte "Ski" wird bei Ebersdorf eine neue Skiliftanlage und eine Skihütte errichtet

 

1983

Sportplatzumbau in einen Allwetterplatz

Meister in der Gruppe-Grafenau

 

1984

Zugehörigkeit zur Klasse "Mittlerer Wald"

`

 

1987

Gründung der Sparte Tischtennis

 

1989

die Gemeinde Saldenburg baut eine Mehrzweckhalle,die die unterschiedlichen Sparten des TSV nutzen dürfen

 

1990

Abstieg aus der B-Klasse in die C-Klasse Grafenau

Gründung der E- und F-Jugend

 

28.07.1991

Jubiläumsfest zum 60-jährigen Bestehen

 

Mai 1994

Baubeginn des Rasenspielfeldes und des Vereinsheims

 

14.06.1996

Aufstieg der C-Jugend in die Bezirksliga

 

28.07.1996

feierliche Einweihung des Rasenplatzes und des Vereinsheims

Jubiläumsfest zum 65-jährigen Bestehen

 

2000

Zugehörigkeit zur A-Klasse Freyung

Aufstieg der A-Jugend in die Kreisliga Bayerwald

 

2001

Meister in der A-Klasse Freyung und Aufstieg in die Kreisklasse "Mittlerer Wald"

Aufstieg der A-Jugend in die Bezirksoberliga

 

2006

Vizemeister der Kreisklasse Mittlerer Wald und Aufstieg in die Kreisliga Bayerwald nach Relegationskrimi gegen den SV Saldenburg in
Haus i. W.

Jubiläumsfest zum 75-jährigen Bestehen